Klimaschutz, der wirkt

Die CO2-Bilanzierung bildet das Fundament für aktiven Klimaschutz. Daher haben wir ab 2020 unseren CO2-Fußabdruck an unseren zentralen Standorten in Deutschland nach Scope 1 und 2* ermitteln lassen.

Für 2022 rechnen wir mit einem deutlichen Rückgang unseres CO2-Fußabdrucks, da wir seit diesem Jahr die deutschen bilstein group Standorte Ennepetal, Wuppertal, Gelsenkirchen und Durmersheim mit Strom versorgen, der ausschließlich aus regenerativen Quellen stammt. Ein weiterer wichtiger Schritt auf unserem Weg, uns als Unternehmen noch nachhaltiger aufzustellen.

„Green Sites“-Programm

"Zur Integration der internationalen bilstein group Standorte haben wir das Programm „Green Sites“ ins Leben gerufen. Es verfolgt das Ziel der Erfassung und Verringerung der Emissionen in Scope 1 und Scope 2* an allen Standorten mit Wertschöpfung sowie nachgelagert an allen Vertriebsstandorten. "

Bis Ende 2025 sollen weltweit alle Logistik- und Produktionsstandorte der bilstein group im Energiemanagementsystem integriert sein. Ab 2030 gilt dies für alle Gesellschaften und Standorte der bilstein group.

* Scope 1: umfasst die direkte Freisetzung klimaschädlicher Gase im eigenen Unternehmen.
Scope 2: umfasst die indirekte Freisetzung klimaschädlicher Gase durch Energielieferanten.

Kleine Schritte zu mehr Nachhaltigkeit

Weniger Verpackung – mehr Umweltschutz

Auch beim Thema Verpackungen unternimmt die bilstein group wichtige Schritte, um nachhaltiger zu agieren. So wird in der Logistik in Ennepetal seit 2022 darauf verzichtet, bei Reparatursätzen Kleinstteile in einen neutralen Plastikbeutel zu packen. Dadurch können pro Jahr etwa zwei Tonnen an Kunststoff eingespart werden.

Auch bei Luftpolsterfolie, die verwendet wird, um die Ware zu schützen, konnte eine erhebliche Reduktion erreicht werden. Bereits 2020 wurde der generelle Verbrauch an Luftpolsterfolie analysiert und auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis war eindeutig: Seitdem setzen wir rund 24,5 Tonnen pro Jahr weniger Folie ein. Durch die Systempartnerschaft mit PARTSLIFE, dem Umweltmanagement-Dienstleister für die Automobilindustrie, leistet die bilstein group einen aktiven Beitrag zur Abfallvermeidung und -entsorgung.

Grüne Luftpolsterfolie

Mit der Anschaffung neuer Maschinen zur Herstellung der Luftpolsterfolie wurde 2022 auch die Foliensorte umgestellt, auf ein Material, das bis zu 50 Prozent aus recyceltem Kunststoff besteht.

Wären nicht auch 100 Prozent möglich? Damit die Luftpolster entstehen können, werden immer Teile der Folie verschweißt. Um diese Prozesse steuern zu können, besteht eine Folie aus unterschiedlichen Lagen. Die unterschiedlichen Eigenschaften dieser Lagen erfordern einen gewissen Anteil Neuware, da bei dieser die Schmelztemperaturen bekannt und gleichbleibend sind.

Kleine Idee, große Einsparung

Bereits 2018 hatte Ali Serttekin, der seit 1994 in der Logistik der bilstein group arbeitet, die Idee, A5-Aufkleber statt A4-Aufkleber für größere Pakete zu verwenden. Eine einfache Idee, dank der eine Menge Papier gespart werden kann. Darüber hinaus wurden Kombiverpackungen (Verpackungen aus einer Kombination von Karton und Plastikfenster) im Unternehmen komplett abgeschafft.

Dank dieser einfachen aber effizienten Maßnahme, können die Materialien leichter getrennt und entsprechend recycelt werden.

Es werde LED!

Ein Großteil der Logistik in Deutschland ist heute mit energiesparenden LED-Leuchten ausgestattet. Allein in der Logistik in Ennepetal wurden in den vergangenen Jahren weit über zwei Kilometer Lichtband neu installiert und mit dem vorhandenen intelligenten Gebäudemanagement gekoppelt, so dass die Beleuchtung ganz nach Bedarf gesteuert werden kann.

Dank dieser Lösung können pro Jahr 294 Tonnen CO2 eingespart werden.

Pressemitteilungen

24 Mai 2022

Neues bilstein group Logistikzentrum in Gelsenkirchen erfolgreich angelaufen

Im Oktober vergangenen Jahres wurde das neue Logistikgebäude der bilstein group in Gelsenkirchen feierlich von Oberbürgermeisterin Karin Welge eingeweiht. Mittlerweile wurde ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht: Der Hochlauf der Intralogistik ist erfolgreich gestartet.

Download Pressemitteilung PDF

20 April 2022

Grüner Kunststoff – bilstein group Logistik setzt auf Folien aus Recyclingmaterial

Seit Jahrzehnten kommt in der bilstein group Logistik Luftpolsterfolie zum Einsatz, um die Ware zu schützen. Der Ersatzteil-Spezialist macht auch hier einen kleinen Schritt zu mehr Nachhaltigkeit: Seit Anfang dieses Jahres wird nur noch Folie verwendet, die bis zu 50 Prozent aus recyceltem...

Download Pressemitteilung PDF

22 Februar 2022

bilstein group spart jährlich zwei Tonnen Kunststoff bei Verpackungen

Kleine Veränderung, große Wirkung für die Umwelt: So ließe sich die jüngste Einsparmaßnahme bei der bilstein group beschreiben. Das Unternehmen verzichtet ab sofort darauf, bei Reparatursätzen Kleinstteile in einen neutralen Plastikbeutel zu packen. Dadurch können pro Jahr etwa zwei Tonnen an...

Download Pressemitteilung PDF