Über uns

Historie

Die historischen Wurzeln der bilstein group reichen mehr als 175 Jahre zurück. Erfahren Sie hier, wie aus einem kleinen Hammerwerk eine weltweit erfolgreiche Unternehmensgruppe wurde. Damals setzte der Kaufmann Ferdinand Bilstein den Grundstein für ein Unternehmen, das heute weltumspannend agiert.

1844
bis 1880
ab 1880
ab 1897
1921
1923
ab 1936
ab 1939
ab 1946
ab 1951
1952
1954
ab 1981
ab 1983
1988
ab 1994
ab 2012
2017
2017

1844

Gründung des Unternehmens „Ferdinand Bilstein“.

 

bis 1880

Europaweiter Handel mit Manufakturwaren aus Stahl, Eisen und Messing. Die angegliederte Stahlschmiederei produziert vorrangig Werkzeuge und Gerätschaften der Eisenindustrie, darunter Bohrer, Feilen, Ketten und Scharniere.

 

ab 1880

Gründung der Firma „Ferdinand Bilstein junior“. Mit der Entscheidung zur Eigenproduktion erfolgt die strategische Neuausrichtung des Unternehmens. Der Ausbau der Fabrik geht mit der Anschaffung der ersten Dampfmaschine einher.

Die Kernkompetenz in dieser Zeit bildet die Fertigung gedrehter Muttern und Mutterschrauben.

ab 1897

Anschaffung erster Schraubenautomaten, durch die der Produktionsprozess erheblich beschleunigt wird.

1921

Mit dem Aufstreben der Automobilindustrie erfolgt die strategische Neuausrichtung hin zum Zuliefergeschäft. Als Referenzprodukt dient der patentierte „febi Federbolzen“, der auf der deutschen Automobilmesse in Berlin vorgestellt wird.

 

1923

Anmeldung der Wortmarke „Febi“ (heute „febi) beim Reichspatentamt.

 

ab 1936

Die Produktionsschwerpunkte verändern sich hin zu Automobilersatzteilen und Federbolzen. Zudem erfolgen die Entwicklung und der Vertrieb erster Reparatursätze für Achsschenkelbolzen.

 

ab 1939

Das Unternehmen wird aufgrund der Produktion hochwertiger Präzisionsteile als „kriegswichtig“ eingestuft. Die Fertigung muss nach Vorgaben der Nationalsozialisten umstrukturiert werden.

 

ab 1946

Nachdem die Alliierten bereits kurz nach Kriegsende die „Genehmigung zur Wiedereröffnung“ erteilt haben, beginnt langsam der Wiederaufbau der weitgehend zerstörten Produktion.

 

ab 1951

Neben der Produktion von Präzisionsteilen für Automobil und Motorrad erfolgt der Ausbau der Fertigungsbreite von Zulieferteilen für PKW- und LKW-Hersteller, u. a. Federbolzensätze, Achsbolzen und Radbolzen.

 

1952

Die Einrichtung einer eigenen Lehrwerkstatt erlaubt die gezielte Ausbildung benötigter Fachkräfte. Gerade die werden in Zeiten des Wirtschaftswunders zunehmend rar. Bis Ende der 1950er-Jahre hat sich die Marke febi als Erstausrüster etabliert.

 

1954

Gründung der „Süd-West-Autoteile GmbH“ in Dietzenbach und Einführung der Produktmarke „SWAG“. Diese wird im Jahr 2000 von der Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG übernommen.

 

ab 1981

Ständige Anreicherung des Sortiments um Verschleißteile aus Partnerproduktionen. Beginn der Internationalisierung: Mit „febi UK Ltd.“ wird in England 1990 die erste Auslandsniederlassung gegründet. Bis 2017 folgen 20 weitere.

 

ab 1983

Einstieg der „febi Präzisionstechnik“ in die CNC-Technologie. Durch den Einsatz moderner Steuerungstechnik können selbst Werkstücke mit komplexen Formen automatisch produziert werden. Zudem wird eine eigene Programmierabteilung eingerichtet und die computergestützte Qualitätssicherung eingeführt.

 

1988

Gründung der Firma „Automotive Distributors Ltd.“ in England. 1994 erfolgt die Einführung der Produktmarke „Blue Print“. Das Unternehmen wird 2011 von der Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG übernommen.

 

ab 1994

Die febi Präzisionstechnik ist Zulieferer für die Automobilindustrie und das eigene Ersatzteilsegment. Darüber hinaus werden Präzisionsteile für ausgewählte Industriekunden gefertigt. Stetige Erweiterung der Produktionskapazitäten und der Fertigungskompetenzen. Zu diesen zählen Drehen, Fräsen, Bohren, Härten, Schleifen und Montieren. Einführung des aktuellen febi Logos.

 

ab 2012

Einführung der Dachmarke „bilstein group“ als verbindendes Element der Produktmarken febi, SWAG und Blue Print.
 

2017

Aus febi Präzisionstechnik wird „bilstein group Engineering“. Mit Einführung der Bereichsmarke werden die Produktionstätigkeiten innerhalb der bilstein group gebündelt. Die neu errichtete Fertigungshalle mit einer Produktionsfläche von 10.000 m² wird eröffnet.
 

2017

Einführung des bilstein group partsfinders, zunächst mit den PKW-Sortimenten von febi, SWAG und Blue Print.
 

Unsere Tradition heißt Veränderung

2019 konnte die bilstein group auf 175 Jahre Unternehmensgeschichte zurückblicken. Das Video nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Historie des Ersatzteilspezialisten und zeigt, wie sich die bilstein group immer wieder neu erfunden und neue Märkte erschlossen hat. Schauen Sie mal rein!

Verwurzelt in Ennepetal - weltweit vor Ort

Das Unternehmen in den 1950er-Jahren. Das Gebäude wurde 2018 abgerissen.

Heimat  – das ist für uns dort, wo wir groß geworden sind. Seit 1844 ist die Ferdinand Bilstein (das Unternehmen hinter der Dachmarke bilstein group) in Ennepetal in Nordrhein-Westfalen beheimatet. Unser Stammsitz ist ein Zeichen unserer regionalen Verwurzelung, hier schlägt das Herz des Unternehmens.

Noch heute existiert das Stammhaus, mit dem die Geschichte von Ferdinand Bilstein vor über 175 Jahren begonnen hat (allerdings ohne den damals existierenden Fabrikanbau).

Heute arbeiten am Standort Ennepetal über 1.100 Menschen.

Dennoch haben wir bereits vor Jahrzehnten die Internationalisierung  des Unternehmens vorangetrieben, um unseren Kunden ein Höchstmaß an Marktnähe und Services aus erster Hand zu bieten.

1990 wurde unsere erste Tochtergesellschaft in Großbritannien gegründet. Mittlerweile sind 20 weitere rund um den Globus hinzugekommen. Ob Ennepetal, Singapur oder Moskau: die bilstein group ist weltweit vor Ort.

Führung in 7. Generation – mit doppelter Spitze

Trotz des rasanten Wachstums der bilstein group sind wir unseren Ursprüngen treu geblieben: Bis heute ist das Unternehmen familiengeführt. Mittlerweile übernimmt die siebte Inhabergeneration Verantwortung für den wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmensgruppe. 

1844
1891
1900
1914
1936
1951
1971
1982
2008
2010

1844

Der Unternehmensgründer Ferdinand Daniel Bilstein (1813-1890) .

 

1891

Nach dem Tod von Ferdinand Daniel Bilstein (1890) stirbt nur ein Jahr später auch Sohn Robert Ferdinand. Dessen Witwe Marie Bilstein (1848 – 1924) übernimmt die Geschäftsführung.

 

1900

Eintritt von Hans Carl Ferdinand Bilstein (1878-1947), dem ältesten Sohn von Marie Bilstein

1914

Paul Julius Bilstein (1886-1950) ergänzt die Unternehmensleitung

1936

Einstieg von Ferdinand Hermann Bilstein (1913-1967)

 

1951

Neben Ferdinand Hermann Bilstein ergänzt sein Schwager Arnold Siekermann (1917-1987) die Geschäftsführung

 

1971

Einstieg von Rolf Bilstein (geb. 1943)

 

1982

Einstieg von Dieter Siekermann (geb. 1945) in die Geschäftsführung

 

2008

Karsten Schüßler-Bilstein (geb. 1971) tritt in die Geschäftsführung ein.

 

2010

Jan Siekermann (geb. 1979) komplettiert die neue Doppelspitze des Unternehmens

 

Philosophie

Gemeinsam sind wir stark
 

Das gesamte unternehmerische Handeln der bilstein group orientiert sich an klar formulierten Leitlinien. Diese stellen das „Wir“ in den Vordergrund und schaffen die Basis für ein familiäres Umfeld und außergewöhnliche Arbeitsbedingungen.

Unser wichtigstes Ziel ist die Zufriedenheit der Kunden. Denn ihr Erfolg ist auch der Erfolg der bilstein group. Die auf eine langfristige Zusammenarbeit ausgelegten Partnerschaften gründen sich auf beiderseitigen Nutzen und stehen ganz im Zeichen offener, respektvoller Geschäftsbeziehungen sowie zuverlässiger Services.

Teil der Verantwortung ist aber nicht nur der Mensch, sondern auch die Natur. Die bilstein group bemüht sich durch sparsamen Ressourcenverbrauch und moderne Produktionsverfahren, die Umwelt so weit wie möglich zu schonen und zu bewahren.

Der Unternehmensstammsitz der bilstein group in Ennepetal.

Global denken, regional handeln
 

Die regionale Verwurzelung ist für die bilstein group fester Bestandteil der Unternehmensausrichtung.

Daher leisten wir unseren Beitrag zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben und engagieren uns für soziale Projekte und Ausbildungsinitiativen.

Dem Hauptstandort Ennepetal halten wir seit der Unternehmensgründung im Jahr 1844 die Treue. Ein beträchtlicher Teil des Investitionsvolumens entfällt daher auf den Aus- und Umbau des Stammsitzes.

Damit gestalten wir nicht allein unsere eigene Zukunft, sondern geben einen Teil des kontinuierlichen Erfolges an die Gesellschaft und nicht zuletzt die Region zurück.

Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit nimmt bei der bilstein group einen besonderen Stellenwert ein. Um Ressourcen zu schonen, Energie zu sparen und die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten, ergreifen wir daher verschiedene Maßnahmen.

Durch die Systempartnerschaft mit PARTSLIFE, dem Umweltmanagement-Dienstleister der Kfz-Branche, leistet die bilstein group einen aktiven Beitrag zur Abfallvermeidung und -beseitigung.

Neue Gebäude gestalten wir auf der Grundlage aktueller energetischer Richtlinien. Der 2017 errichtete Produktionsstandort in Ennepetal wurde mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet, mit der wir 50 Prozent des aktuellen Strombedarfs decken.

Zudem vermeiden wir die Produktion des Treibhausgases CO2, das bei der konventionellen Stromproduktion entsteht, und nutzen eine natürliche, unerschöpfliche Energiequelle. Ein direkter Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.

Die bilstein group ist ein globales Unternehmen und weltweit erreichbar

Anschrift

Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG
Wilhelmstraße 47
58256 Ennepetal
Deutschland

    

  +49 2333 911-0

  +49 2333 911-444

    

  Route

    

  info@bilsteingroup.com

Vertriebskontakte

Bitte wählen Sie Ihr Land:

Presse

Die bilstein group ist eine in siebter Generation familiengeführte Unternehmensgruppe mit Stammsitz im Herzen Nordrhein-Westfalens. Unter ihrem starken Dach werden die international bekannten Produktmarken febi, SWAG und Blue Print vereint.

Pressekontakt

Sebastian Schürmann

Presse und Kommunikation

   

  +49 2333 911-7278

   

 presse@bilsteingroup.com

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen durchsuchen
31 März 2021

bilstein group baut neue Zentrale – Arbeiten beginnen in Kürze

Im April beginnen die Arbeiten für die neue Zentrale der bilstein group in Ennepetal. An der Wilhelmstraße entsteht ein moderner Campus, der eine repräsentative und zeitgemäße Arbeitsumgebung mit den Möglichkeiten des mobilen Arbeitens optimal verknüpfen soll.

Download Pressemitteilung PDF

31 März 2021

85 Jahre Ausbildung bei Ferdinand Bilstein

Kein Aprilscherz, sondern ein besonderes Jubiläum: Genau am 1. April vor 85 Jahren trat der erste Auszubildende seine Lehre bei Ferdinand Bilstein in Ennepetal an. Seitdem hat das Familienunternehmen Hunderte junge Menschen für einen weiteren Karriereweg gerüstet. Aktuell sind es allein 39 in drei...

Download Pressemitteilung PDF

4 Februar 2021

Erfolgreiche Zertifizierung: Ferdinand Bilstein ist auch 2021 „Top Employer“

Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiterbedingungen bewerten und verbessern? Um diese Frage zu beantworten, setzt die Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG auf unabhängige Unterstützung. Jedes Jahr lässt sich das Familienunternehmen vom Top Employers Institute unter die Lupe nehmen. Das Institut...

Download Pressemitteilung PDF

Presse-Archiv

Archiv

2019
26 November 2020 Tödlicher Unfall im bilstein group Logistikzentrum
9 November 2020 SIHK zeichnet bilstein group Azubi aus
14 August 2020 Trotz Corona: 14 neue Azubis starten bei der bilstein group
10 Juli 2020 Wegen Corona: kein febi Werkstattkalender 2021
13 Februar 2020 Auszeichnung: Ferdinand Bilstein zählt zum Top-Mittelstand 2020
7 Januar 2020 bilstein group bietet jetzt drei Jahre Herstellergarantie auf gesamtes Sortiment
18 Dezember 2019 Klimaschutz im Mittelstand: NRW-Wirtschaftsminister besucht bilstein group
28 November 2019 Baubeginn für neues bilstein group Logistikzentrum in Gelsenkirchen
14 November 2019 Von Jubilar zu Jubilar: Ferdinand Bilstein ehrt langjährige Mitarbeiter
5 November 2019 Neuer febi Werkstattkalender zeigt die schönsten Seiten Islands
2018
26 November 2018 bilstein group ehrt 57 Jubilare
5 November 2018 Umweltministerin besucht bilstein group: Vorzeigeunternehmen in Sachen Material- und Energieeffizienz
16 Oktober 2018 Inselträume: der neue febi Werkstattkalender ist da
19 September 2018 IAA Nutzfahrzeuge: febi zeigt die neue Kupplungskompetenz
19 September 2018 Automechanika 2018: bilstein group mit erfolgreicher Messebilanz
7 September 2018 bilstein group partsfinder: Jetzt mit integrierter Truck-Suche
21 August 2018 80 Jahre bei der bilstein group: febi Urgesteine feiern Jubiläum
13 August 2018 bilstein group auf der Automechanika 2018: erstmals eigene Fläche für die Eigenfertigung und Premiere des neuen Unternehmensfilms
6 August 2018 Ausbildung mit Perspektive: 14 neue Azubis starten bei der bilstein group
11 Juli 2018 Markenkonsolidierung: bilstein group stärkt Kupplungskompetenz
2017
8 August 2017 Neuer Standort, neuer Name: Aus febi Präzisionstechnik wird bilstein group Engineering
1 Juni 2017 bilstein group partsfinder: Die fortschrittlichste Suchmaschine im freien Ersatzteilmarkt ist online
24 Mai 2017 Temot International prämiert bilstein group als Top-Logistiker
3 April 2017 Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG übernimmt süddeutschen Kupplungsspezialisten KM
22 März 2017 Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG als „Top Arbeitgeber“ ausgezeichnet
14 Februar 2017 FOCUS-Ranking: Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG ist Top-Arbeitgeber
17 Januar 2017 Energiemanagement der bilstein group zertifiziert
13 Januar 2017 Schalverkauf für den guten Zweck: bilstein group unterstützt Kinderschutzbund Ennepetal
2016
21 Dezember 2016 Afrika, Autos und attraktive Models: der neue febi Bildschirmschoner
22 November 2016 febi Werkstattkalender 2017: Vier Models und die „Zwölf Apostel“
10 November 2016 Über 600 Jahre Unternehmens-Zugehörigkeit: bilstein group ehrt Jubilare
19 September 2016 IAA Nutzfahrzeuge 2016: febi bilstein legt Fokus auf Herstellerkompetenz und neue Produktlinie Starter & Generatoren
7 Juni 2016 Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG erhält Zertifizierung nach ISO 9001:2015
21 April 2016 Doppelte Auszeichnung: Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG ist Top Arbeitgeber 2016
8 März 2016 febi bilstein startet Sponsoring-Engagement im Truck-Racing

Logos

bilstein group JPG, PNG, EPS

Logos: febi, SWAG, Blue Print, bilstein group

Bildmaterial

Luftaufnahme des Unternehmensstammsitzes in Ennepetal  

Marken-Beflaggung am Unternehmensstammsitz in Ennepetal  

bilstein group Logistikzentrum in Ennepetal  

bilstein Logistikzentrum in Aubergenville, Frankreich  

Vollautomatisches Hochregallager
 

Produktionsstandort von bilstein group Engineering in Ennepetal  

Präzisionsbearbeitung bei jedem Fertigungsschritt  

Bearbeitungszentrum mit Roboterautomatisierung  

Prüflabor der Qualitätssicherung